Neuestes Update: Jul, 2018 ||  

4 kg weniger Fett nach 4 Wochen HSD + kein Muskelabbau: Louisas Erfahrungsbericht

Ich habe gemeinsam mit meinem Freund für 4 Wochen die HSD gemacht, weil wir beide für den Sommer ein bisschen Fett loswerden und mal sehen wollten, wieviel Muskulatur mittlerweile so „druntersteckt“.

Dass wir zu zweit waren, hat die Sache deutlich einfacher gemacht, man kann sich gegenseitig motivieren und muss nicht neidisch auf das Essen des anderen schielen.

Lousia hat es geschafft: Nach 4 Wochen High Speed Diät (HSD) ist sie um 4 kg leichter geworden und top in Form.

Ihren Körperfettanteil (KFA) senkte sie von ~27% KFA auf ~22% KFA. Sogar ihre Kraftwerte konnte Louisa während der HSD teilweise steigern! Vermutlich sind die verlorenen 4 kg reines Fett.

Louisas Daten vor und nach der HSD

  • Alter: 23 Jahre
  • Größe: 1,63 m
  • Körperfettanteil: 27% KFA auf 22% KFA (-5%)
  • Gewicht: 59,1 kg auf 55,0 kg (-4,1 kg)

Kraftwerte nach der HSD

(keine 1RM, nur auf Trainingsgewicht für 3-4×8-12 Wdh.)

  • Kniebeugen + 5 kg
  • Bankdrücken gleichbleibend
  • Kreuzheben + 2,5 kg

Louisas Erfahrung mit der HSD

Sehr hilfreich: HSD-Liste mit Lebensmittelvorschlägen

Die Lebensmittelauswahl für den Zeitraum war natürlich aufgrund der Makro-Vorgaben nicht allzu groß, das hat uns beiden die Zeit aber eher erleichtert – man muss beim Einkaufen und Vorkochen wenig nachdenken und das Tracken geht superschnell.

Gut war auch, dass man durch die Liste mit Lebensmittelvorschlägen direkt loslegen konnte. Toll wäre hier, wenn diese mit der Zeit noch erweitert wird, sodass man weniger selbst nach passenden Lebensmitteln suchen muss.

Abwechslung trotz Verzicht – Louisas Tipps

Obst habe ich in der Zeit schon vermisst, wenn man aber weiß, dass es „nur“ 4 Wochen sind, kann man das auch gut ertragen.

Ich würde empfehlen, viel mit unterschiedlichen Gewürzen usw. zu arbeiten, um das manchmal eintönig werdende Essen aufzupeppen.

Ich habe beispielsweise recht viel Magerquark gegessen, wodurch ich zwar etwas mehr Kohlenhydrate aufgenommen habe, als empfohlen, den man aber super mit Flavdrops oder –pulvern geschmacklich aufwerten, mal mit Wasser gemixt als Shake trinken und sich so etwas Abwechslung schaffen kann.

Viel Gemüse (auch damit kann man Abwechslung schaffen – unterschiedliche Sorten roh/gekocht, andere Gewürze) sorgt für viel Volumen, Hunger hatte ich tatsächlich nie.

Für ein schnelles Mittagessen kann man super z.B. zum Hähnchen ein bisschen Gurke, Tomate und Kopfsalat schnippeln, eine fertige Dressing-Gewürzmischung statt mit Öl einfach mit Wasser mixen und drübergeben – fertig!

-4 kg in 4 Wochen High Speed Diät (HSD) // Kraftwerte erhalten oder gesteigert.

Spaß am Sport

Wir haben beide etwas anders trainiert als vorgegeben (4x die Woche, 2x OK, 2x UK), aber hauptsächlich, weil wir einfach Spaß am Sport haben und nicht auf so viele Trainingstage „verzichten“ wollten – funktioniert hat es für uns und wir hatten auch beide nicht das Gefühl, dass uns die Kraft oder Motivation gefehlt hat.

Schneller Erfolg motiviert

Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis, diese recht großen Erfolge für den kurzen Zeitraum waren ein toller Motivationskick und ich werde nun mit einem moderateren Defizit weitermachen, um für den Sommer noch ein bisschen „leaner“ zu werden.

Louisas persönliches Fazit

Ich würde die HSD absolut weiterempfehlen, besser kann man sein Geld in diesem Bereich kaum investieren!

Weiterführende Themen:



Hat dir der Artikel gefallen? Keine Updates mehr verpassen! Hier E-Mail eintragen & komm in unsere Fitladies Facebook Gruppe (exklusiv für Frauen).

Hast du noch weitere Fragen zum Thema? Schreib gerne einen Kommentar


KOMMENTARE

Es gelten die Kommentarregeln!